Logo

Waldbewirtschaftung

Gefahrenbaum

Gefahrenbaumbeseitigung in Brandenburg & Berlin

Die Gefahrenbaumbeseitigung sollte immmer von einem Fachmann erfolgen. Oft genug ist es schon passiert, dass unsachgemäße Arbeitsweise, nicht vorhandener Arbeitsschutz oder Leichtsinnigkeit bei der Beseitigung eines Baumes zu schweren Verletzungen von Menschen führte.Das muss nicht immer ein sehr großer Baum sein, dass kann auch ein kleinerer sein, der im Garten stand und dann durch Sturmeinwirkung so gefallen ist, dass es im ersten Moment nach einfacher Arbeit aussah: „Hier kann Papa also mal zeigen was in ihm steckt“ – denken viele und oft ist dieser Ansatz dann der erste Fehler. Die Motorsäge wird angeworfen und nachdem der erste Ast erfolgreich abgesägt wurde, stellt sich auf einmal heraus das das Bäumchen auf Spannung liegt und plötzlich richtet sich der Baum wieder auf. In so einem Falle wirken Spannungskräfte auf den Baum ein, die für einen Menschen sehr gefährlich werden können. Es ist deshalb umso wichtiger, bei der Beseitigung eines Baumes immer durch fachkundiges zertifiziertes Personal unterstützt zu werden. Versichern Sie sich also, dass die helfende Hand in so einem Falle alle notwendigen Zertifikate besitzt.

Unter anderem gehört der Motosägenschein dazu. Hat die helfende Hand diesen, können Sie mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Arbeiten ordnungsgemäß ausgeübt werden. Vor allem nach Unwettern wird nach dem Baumdoktor gerufen. Oftmals ist es aber auch das Alter oder der Wuchs ( Zwillingsbäume) der Grund für eine Gefahrenbaumbeseitigung. Ein fachgerechter Schnitt kann das Abwehrsystem eines Baumes stärken, wohingegen der unsachgemäße Schnitt den Baum dann völlig zerstört.
Vor allem an öffentlichen Plätzen sind Gefahrenbäume so schnell wie möglich zu beseitigen. An Schulen oder Kindergärten sind Gefahrenbäume nicht zu dulden. Gefahrenbäume sind unberechenbar, dass sollten Sie niemals vergessen. Doch wie entwickeln sich Gefahrenbäume eigentlich, wodurch wird aus einen ehemals normalen Baum ein gefährlicher Baum?

Wie schon weiter oben erwähnt, kann nach einem Sturm ein völlig normaler Baum ein GEFÄHRLICHER werden. Doch oft sind es ganz andere Einflüsse die zu einer Gefährdung führen. Hat der Baum zum Beispiel Wunden und haben sich in diesen Wunden Pilze eingenistet, dann wird das Holz des Baumes zerstört und die Festigkeit des Baumes lässt spurbar nach. Bäume die in der Nähe einer Straße stehen, sind generell einer höheren Belastung durch Abgase ausgesetzt. Es ist also kein Wunder, dass gerade hier immer wieder Gefahrenbäume beseitigt werden müssen.

Sollten Sie Fragen zu einer Gefahrenbaumbeseitigung haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns
Wir stehen ihnen gerne zur Verfügung.